Unter Druck produktiv

Glaubst du, unter Druck produktiv zu sein oder den Druck gar zu brauchen, um gute Leistungen abzuliefern? Dann schau mal, wie wir auf Druck reagieren: wir verkrampfen, versuchen alles in letzter Sekunde zu schaffen und reagieren genervt auf jedes Feedback von außen. Klingt für mich gar nicht so produktiv. ;)

In diesem Artikel verrate ich dir, warum wir den Druck zu brauchen glauben und was du tun kannst, um wirklich begeistert und produktiv zu arbeiten.

Unter Druck produktiv Video auf YouTube anschauen

So mancher Coachee erzählt mir, er sei unter Druck produktiv, würde dann besonders gut arbeiten und bräuchte den Druck auch, um seine Arbeit fertigzukriegen. Ich finde das faszinierend, weil wir ja unter Druck eben nicht völlig begeistert sind und uns voll entfalten, um unsere beste Arbeit zu leisten. Stattdessen versuchen wir, alles in letzter Sekunde fertigzukriegen. Wir sind total genervt von jeder Eingabe von außen, jedes Feedback vom Auftraggeber erzeugt noch mehr Druck. Und wir schlagen uns die Nächte um die Ohren, um dann mit allerletzter Kraft ein Ergebnis auf den Weg zu bringen, mit dem wir nur mäßig zufrieden sind.

Warum erzählen wir uns so einen Scheiß, dass wir unter Druck produktiv wären? 

Wenn Stress und Druck dazugehören

Zuallererst einmal wissen wir oft gar nicht, was ohne den Druck möglich wäre. Wir sind den Druck gewohnt, er ist ein Teil unseres Alltags. Das hab ich früher oft erlebt als ich noch in der Agenturszene unterwegs war, für und mit Werbeagenturen gearbeitet habe: Stress und Druck zählten zur Identität, zum Lebens- und Arbeitsmodell, und waren gar eine Art Auszeichnung dafür, leistungsstark zu sein.

Sind Stress und Druck deine Auszeichnung dafür, leistungsstark zu sein?

Unter diesem Vorzeichen war für mich gar nicht vorstellbar, dass meine Arbeit gültig und wertig ist, wenn ich sie ganz entspannt mit Leichtigkeit und Freude erledige. Wie geht es dir damit: Sind Stress und Druck deine Auszeichnung dafür, leistungsstark zu sein?

Wenn die Motivation verloren geht

Manchmal brauchen wir den Druck auch als extrinsische Motivation. Wir müssen etwas fertigstellen, weil der Auftraggeber darauf wartet, weil wir eine Deadline haben, … Das ist leider oft ein Zeichen dafür, dass es an der intrinsischen Motivation fehlt. Wir wissen gar nicht mehr so genau: Warum mache ich das hier überhaupt?

Meinen Coachees geht die Antwort auf diese Frage oft im Laufe einer Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber verloren, besonders in Endlosprojekten. Wenn du auch gerade an diesem Punkt bist und dich nur unter Druck produktiv fühlst, der von außen kommt, kannst du genau hier ansetzen.

Weißt du noch, warum du dich für die Zusammenarbeit entschieden hast?

Die fehlende innere Motivation gab es irgendwann einmal, sonst hättest du dich gar nicht für ein Projekt, für eine Zusammenarbeit entschieden. Du kannst jederzeit zurückgehen und dich wieder damit verbinden. Frag dich einfach: „Warum hab ich das hier gestartet? Was wollte ich eigentlich erreichen?“

Wenn Druck vom Auftraggeber kommt

Wenn deine Auftraggeber Druck machen, knappe Deadlines setzen oder zu viel von dir verlangen, ist es besonders schwer, selbst motiviert zu bleiben und den Stress von sich fern zu halten.

Wenn du hier Unterstützung brauchst, dann komm gerne in meine kostenfreie E-Mail-Serie. Dort zeige ich dir in acht Nachrichten, wie du ganz selbstbestimmt und motiviert deine beste Arbeit machst.

Weniger ärgern, mehr leisten!

Hast du Auftraggeber, die dich unter Druck setzen? Die sich ständig einmischen und viel zu viel fordern? Oder solche, dich machen lassen, nur um am Ende alles zu kritisieren?

In meiner kostenfreien E-Mail-Serie verrate ich dir, wie du trotz nerviger Kunden dein kreatives Talent zur Blüte bringst und mit deiner Arbeit in der Welt wirklich etwas bewegst.

Du erhältst acht E-Mails im Abstand von mehren Tagen, von denen du dich jederzeit abmelden kannst. Deine Daten behandele ich vertraulich. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Mit Absenden Deines Kommentars stimmst Du der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen zum Umgang mit Kommentaren findest Du dort.

Trotz nerviger Kunden dein kreatives Potenzial entfalten?

Erfahre in acht E-Mails, wie du souverän bleibst und mit deiner Arbeit wirklich etwas bewegst:
Du erhältst acht E-Mails im Abstand von mehren Tagen, von denen du dich jederzeit abmelden kannst. Deine Daten behandele ich vertraulich. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Hallo, ich bin Patrik Frauzem.

Ich helfe Experten der Kreativbranche, ihre Talente und Fähigkeiten ungebremst zu entfalten und damit in der Welt wirklich etwas zu bewegen – egal wer oder was gerade stresst.
Mehr erfahren …
Portraitfoto Patrik
Erfahre, wie du trotz schwieriger Kunden richtig gute Arbeit leistest:
Weniger ärgern, mehr leisten
© 2018 Patrik Frauzem · Kontakt · Impressum · Datenschutz