Traumkunden finden (oder: Der Heilige Gral)

Wie schön das wäre: Die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber ist easy, die Kommunikation läuft stressfrei und deine Arbeit wird gewertschätzt. Wenn dein Alltag momentan eher von schwierigen Kunden geprägt ist, erscheint dir diese Vorstellung vielleicht besonders attraktiv.

Davon zu träumen ist schön und gut, ändert aber erstmal nix. Deshalb zeige ich dir heute drei praxiserprobte Schritte, mit denen du deine Traumkunden finden und in deiner Arbeit endlich wieder aufatmen kannst. Außerdem verrate ich, was das mit dem Heiligen Gral zu tun hat. ;D

Traumkunden finden Video abspielen

Hast du ein Bild von deinem Traumkunden? Gerade wenn wir aktuell eher mit fordernden Auftraggebern zu tun haben, entsteht ja im Kopf gerne ein Bild davon, wie schön es auch sein könnte: wie einfach die Zusammenarbeit mit jemandem läuft, wie stressfrei die Kommunikation ist oder wie wir für das, was wir tun, gewertschätzt werden.

Bei solchen Wunschbildern muss ich immer an alte Mythen und Legenden denken. Eine kommt mir ganz besonders in den Sinn: die Legende vom Heiligen Gral – ein Trinkgefäß, das demjenigen Glückseligkeit, ewige Jugend und endlosen Reichtum schenkt, der ihn findet und aus ihm trinkt.

Unser Traumkunde könnte so ein Heiliger Gral sein. Doch oft machen wir uns gar nicht auf den Weg, um ihn zu finden, weil wir ihn für eine ebensolche Legende halten wie den Heiligen Gral.

Wenn du gar nicht losgehst …

Stell dir mal vor, der Ritter auf der Suche nach dem Heiligen Gral wäre nie losgegangen. Stattdessen hätte er gesagt: „Och, ich hab so viel zu tun mit dem Ritterturnier … Der Weg da hoch ist ja auch so beschwerlich … Und ich weiß gar nicht, ob es diesen Heiligen Gral wirklich gibt. Das ist mir viel zu anstrengend, deswegen bleibe ich lieber hier.“ Er würde auf die Chance nach Glückseligkeit, ewiger Jugend und endlosem Reichtum verzichten, nur weil er nicht daran glaubt, dass er das für sich realisieren könnte.

Und jetzt stell dir vor, da draußen warten deine Traumkunden – und du machst nicht einen Schritt, um sie zu finden und mit ihnen zu arbeiten. Wie tragisch, oder? Ich bin davon überzeugt, dass es solche Traumkunden da draußen für dich gibt. Und dass du sie finden kannst.

3 Schritte, um Traumkunden zu finden

Vielleicht hast du schon mal von Wunschkunden, Avataren oder Customer Journeys gehört. Das sind super Tools, die du für dein Marketing und für deine Positionierung einsetzen kannst. Mein Ansatz, um Traumkunden zu finden, unterscheidet sich allerdings davon.

Ich glaube, du solltest zunächst bei deiner Persönlichkeit, deinem Denken und Fühlen ansetzen, um dir darüber bewusst zu werden, wie deine Traumkunden wirklich aussehen. Damit schaffst du dann eine solide Basis, auf der du die anderen Tools, die es da draußen gibt, noch besser anwenden kannst. 

Die folgenden drei Schritte finde ich dafür sinnvoll:

Schritt 1: Überzeuge dich davon, dass es sie gibt

Zunächst geht es darum, dich selbst davon zu überzeugen, dass es Traumkunden für dich gibt. Ärgere dich nicht die ganze Zeit darüber, wie schwierig die Zusammenarbeit mit deinen aktuellen Auftraggebern ist. Sondern lass ein bisschen Raum in deinem Alltag, damit ein Bild von deinen Traumkunden entstehen kann.

Lass ein bisschen Raum in deinem Alltag, damit ein Bild von deinen Traumkunden entstehen kann.

Dabei musst du dich gar nicht beschränken; stell dir einfach vor, wie die Zusammenarbeit mit ihnen optimalerweise aussehen würde. Das wird dich in eine wunderschöne Stimmung versetzen – und die hilft dir dann auch dabei, entspannter mit deinen bestehenden Kunden umzugehen.

Schritt 2: Starte die Suche bei dir

Verfalle nicht in blinden Aktionismus: „Wo finde ich diese Kunden, welche Eigenschaften zeichnen sie aus und wie kann ich sie schnellstmöglich ansprechen???“ Schau erst mal bei dir:

  • Was ärgert dich an deinen bestehenden Kunden?
  • Warum ärgert dich das?
  • Was wünschst du dir von deinen Traumkunden?
  • Was sollen sie mitbringen?
  • Was an ihnen zieht dich an?

Schritt 3: Steh für dich ein

Wende diese Kriterien dann auch wirklich im Alltag an: bei jeder Entscheidung, die du in deiner Selbstständigkeit triffst. Zum Beispiel, wenn dich ein bestehender Kunde anfragt, ob du ein neues Projekt mit ihm machen willst.

Gestalte die Zusammenarbeit neu oder entscheide dich dagegen, erneut mit einem schwierigen Kunden zu arbeiten.

Wenn es mit dem Kunden bisher eher schwierig war, geh mit ihm ins Gespräch und gestalte die Zusammenarbeit neu. Oder entscheide dich dagegen, erneut mit dem Auftraggeber zusammenzuarbeiten. Sei dir da treu, steh für dich ein.

Mit deinem ersten Schritt Traumkunden finden

Das sind also meine drei Schritte, mit denen du deine Traumkunden finden kannst:

  1. Überzeuge dich davon, dass es sie gibt
  2. Starte die Suche bei dir
  3. Steh für dich ein

Wenn du bei der Umsetzung dieser Schritte von mir unterstützt werden möchtest, dann melde dich einfach für meine kostenfreie E-Mail-Serie an. Dort lernst du, nur noch mit Traumkunden zusammenzuarbeiten und die Arbeit mit deinen bestehenden Kunden wesentlich zu entstressen.

Machst du heute deinen ersten Schritt?

Wachstumsbremse: Der große Wurf · Live-Training im April

Warum du trotz guter Ideen und Pläne auf der Stelle trittst – und wie du jetzt den nächsten sinnvollen Schritt in deiner Selbstständigkeit machst.

Melde dich jetzt zu diesem und weiteren kostenfreien Trainings an:

Du erhältst die Zugangsdaten zum Training per E-Mail und ich lade dich zu jedem weiteren Termin ein. Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten behandele ich vertraulich. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Und was bremst dein Wachstum?

In meinem monatlichen Live-Training findest du es raus.

Melde dich jetzt an und verpasse keinen Termin:

Wenn du dich anmeldest, lade ich dich zu jedem neuen Termin ein. Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten behandele ich vertraulich. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Mehr erreichen als erfahrener Designer

Erfahre, wie du konsequent für deine Ideen einstehst, über dich hinauswächst und mit deiner Arbeit einen Unterschied machst.
© 2019 Patrik Frauzem · Kontakt · Impressum · Datenschutz