Wie gestalte ich die perfekte Auszeit?

Wie gestalte ich die perfekte Auszeit? Die kurze Antwort ist: in deinem Alltag. Hier sind meine Vorschläge:

  1. Warte nicht auf projektfreie Wochen oder das perfekte Business Retreat.
  2. Mach strategische Überlegungen zum Teil deines Arbeitsalltags.
  3. Setzte lieber jeden Tag im Kleinen um statt auf den großen Wurf zu warten.

Wenn du mehr erfahren willst, schau ins Video oder lies unten weiter.

Perfekte Auszeit Video auf YouTube anschauen

Hallo!

Ich kenne das von mir aus den letzten Wochen und auch von Coachees, die ich begleite. Wenn wir knietief im Tagesgeschäft stecken, mitten in Projekten, wünschen wir uns die perfekte Auszeit, um mal wieder darüber nachzudenken, wo wir mit unserem Business eigentlich hin wollen. Ganz egal, ob du das Strategietag nennst oder Workation – diese perfekte Auszeit hat ein Riesenproblem und zwar ein Umsetzungsproblem.

Die perfekte Auszeit ist eine Kopfgeburt

Wenn wir uns aus unserem Alltag rausnehmen und in eine Auszeit gehen, dann findet die vor allem in unserem Kopf statt: Wir überlegen uns, was uns wichtig ist und wie wir die Dinge in unserem Business angehen wollen. Wir sind für uns und erarbeiten uns das mental.

Vielleicht schaffst du in deiner Auszeit sogar, einen Schritt weiter zugehen und dich zu fragen, warum dir Dinge wichtig sind, was dir wertvoll ist, warum du überhaupt eine Motivation hast und einen Antrieb für deine. Hier arbeitest du dann auch emotional.

Am Ende setzen wir eh nichts davon um

Doch ein Bereich bleibt auf der Strecke: der Kontakt mit unseren Kunden, die tatsächliche Zusammenarbeit in Projekten. Denn genau die findet ja in so einer Auszeit nicht statt. Und genau hier liegt das Problem, warum all die guten Ideen aus Strategietagen und Workations letztlich nicht umsetzbar sind: Es fehlt einfach an Bezug zur Realität.

Strategietagen und Workations fehlt es an Bezug zur Realität.

Deswegen finde ich es viel wertvoller, eine Auszeit zum Teil des Alltags zu machen und im Kontakt zu erleben statt sie fernab jeglicher Realität nur mit dem Kopf anzugehen.

Besser täglich im Kleinen neu ausrichten

Dazu brauchst du dann weder zwei projektfreie Wochen noch ein teures Retreat im Kloster auf dem Land. Sondern du stellst dir einfach jeden Tag im Kleinen die für dich wichtigen Fragen:

  • Wie will ich eigentlich arbeiten? Und wie nicht?
  • Mit wem will ich arbeiten? Und mit wem nicht?
  • Auf welche Projekte habe ich Lust? Und auf welche nicht?
  • Welche kreativen Aufgaben will ich übernehmen? …

Ich hab mir zum Beispiel angewöhnt, jeden Tag einen kleinen Check-in zu machen und mir solche Fragen für mein Business zu stellen. Probier es doch heute einfach mal aus und richte dich lieber im Kleinen aus statt die perfekte Auszeit vor dir herzuschieben.

Ich freu mich von dir zu hören, wie das läuft.

Herzliche Grüße,
Patrik

Verwandle Inspiration in Wachstum

Hol dir umsetzbare Coaching-Impulse für dein kreatives Wachstum – ein Mal pro Woche direkt ins Postfach. Hier teile ich meine besten Strategien und persönlichen Learnings mit dir:
Du erhältst einen wöchentlichen E-Mail Newsletter mit Coaching-Impulsen und bist einverstanden, über weiterführende Angebote informiert zu werden. Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten behandele ich vertraulich. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Von Frust zu Flow · Online-Training

Wie du trotz schwieriger Kunden und zäher Projekte motiviert bleibst und mit deiner Arbeit wirklich was bewegst. 1x/Monat:
Du erhältst die Zugangsdaten zum Training per E-Mail und ich lade dich zu jedem weiteren Termin ein. Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten behandele ich vertraulich. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Mehr erreichen als erfahrener Designer

Erfahre, wie du konsequent für deine Ideen einstehst, über dich hinauswächst und mit deiner Arbeit einen Unterschied machst.
© 2019 Patrik Frauzem · Kontakt · Impressum · Datenschutz